Der Förderverein stellt sich vor:


Vorstand:

Vorsitzender:              Helmut Schulze

Stellvertreter:              Holger Bachmann

Schriftführerin:           Gudrun Pieper

Kassenwart:                Ulrike Schneevoigt

Verantwortlicher für

Öffentlichkeitsarbeit:     Corina Vogel

Verbindungsmann zur

Gemeinde Eppendorf:  Toralf Ender

Verbindungsfrau zur

Schule:                        Julia Schaufuß


Unsere Satzung

Unser Flyer

 
Unsere Aufgaben:

§       Verbesserung bzw. Unterstützung bei der Ausstattung der Schule

 

§       Motivierung aller Schülerinnen und Schüler um bessere Lernerfolge zu erzielen

 

§       Ansprechpartner für Schüler und Eltern bei schulischen und sozialen Problemen

 

§       Gewährung von finanziellen Zuwendungen in Härtefällen, um den Schülern die Teilnahme an Klassenfahrten zu ermöglichen

 

§       Unterstützung und Hilfe bei der Berufsfindung der Schüler

Tätigkeitsbericht Schulförderverein „Heiner-Müller-Oberschule Eppendorf e.V. für 2017

      1. Arbeit des Vorstands

2. Mitgliederentwicklung

3. Öffentlichkeitsarbeit

4. Fördervereinsbus und Garage

5. Geförderte Maßnahmen

6. Arbeit in der Schulkonferenz

     
1.     
Arbeit des Vorstands

Der Vorstand wurde in der letzten Mitgliederversammlung am 14.11.2016 neu gewählt. Der nach   § 26 BGB den Verein nach außen vertretende Vorstand besteht aus dem 1. Und 2. Vorsitzenden und der Schatzmeisterin. Außerdem in der Mitgliederversammlung gewählt wurden Frau Pieper als Schriftführerin und Frau Vogel, die für die Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich ist. Seit dem 15. Mai nimmt der Gemeindekämmerer Herr Ender als weiterer vom Vorstand nominierter Beisitzer seine Aufgabe im Vorstand wahr. Mit seiner Zustimmung dazu folgte der Bürgermeister einer Anregung des Vorstands, die darauf zielte, die Kontakte zur Gemeinde zu verbessern. Seit Dezember 2016 trat der Vorstand bisher 9mal zusammen. Zeitweise nahm die Schulsekretärin, Frau Uhlmann an Sitzungen teil. In ihrer Regie erfolgt weiterhin die Organisation der Nutzung und Unterhaltung des Fördervereinsbusses.

Im März ging dem Verein die Mitteilung über die neue Eintragung des Vereins im Vereinsregister zu.

2.      Mitgliederentwicklung

Unser Verein hatte am 12.12.2016 genau 59 Mitglieder. Der Vorstand konnte in diesem Jahr 12 Aufnahmeanträgen zustimmen und musste eine Austrittserklärung zur Kenntnis nehmen. Der Mitgliederbestand liegt jetzt bei 67. Differenz entsteht durch die Bereinigung der Mitgliederliste von langjährigen Zahlungssäumigen. Unserer Schriftführerin, Frau Pieper,  möchte ich für die akribische Pflege des Mitgliederverzeichnisses und die damit verbundenen Korrespondenz danken, die sie eigenständig führt. Mitgliederwerbung erfolgt regelmäßig zu den Elternabenden der Schule. Zu den schulischen Veranstaltungen erfolgt Werbung durch unsere anwesenden Mitglieder. Der neue Flyer enthält eine Beitrittserklärung.

3.      Öffentlichkeitsarbeit

Der Schaukasten im Flur des Schulgebäudes besteht und wird aktuell gehalten. Der Förderverein stellt sich in der Rubrik „Schulleben“ auf der Homepage der Oberschule vor. Der Eppendorfer Anzeiger wird für Mitteilungen genutzt. Vielen Dank für das Dranbleiben an den Veröffentlichungen an Frau Vogel, unser Bindeglied vom Vorstand zum Schulkollegium. Ein neuer Vereinsflyer informiert über die Anliegen des Vereins und wird seit dem Fest „90 Jahre Freibad Eppendorf“ zu Veranstaltungen verteilt und liegt in Schule und Rathaus aus. Druck und Gestaltung erfolgten durch eine Leubsdorfer Firma in Regie unserer Schatzmeisterin. Für ihr besonderes Engagement danken wir.

Dieser Flyer und der Jahresbericht erscheinen mit auf der Homepage der Schule. Der Verein gestaltete zum Familientag des Badfestes ganztägig einen Stand mit Spielen für die ganze Familie. Vorstandsmitglieder sind zum Tag der offenen Tür, Talentewettbewerb der Oberschule und Begrüßungsgrillen der neuen Klassen 5 anwesend. Erstmalig werden Schüler mit dem Verein zum Eppendorfer Pyramidenfest mitwirken. Die Werbeflächen auf dem Bus des Fördervereins werden teilweise erneuert. Vier neue Sponsorenverträge konnten für 3 oder 5 Jahre bereits abgeschlossen werden. Von nicht mehr aktiven Sponsoren sollen die Beschriftungen demnächst entfernt werden. Hier ist das Engagement von Herrn Ender in der Verhandlung mit potentiellen Sponsoren hervorzuheben.

4.      Fördervereinsbus und Garage

Die Nutzungsentgelte für den Vereinsbus wurden neu festgelegt: Bei Vermietung für Strecken bis 50 km werden 0,50 €/km zuzüglich Kraftstoffkosten, bei Vermietung für Strecken bis 100 km werden 0,40 €/km zuzüglich Kraftstoffkosten, bei Vermietung für Strecken bis 500 km werden 0,35 €/km zuzüglich Kraftstoffkosten, bei Vermietung für Strecken über 500 km werden 0,25 €/km zuzüglich Kraftstoffkosten als Nutzungsentgelt fällig. Bei Bedarf ist der Bus vom Nutzer zu betanken. Die Tankbelege erhält der Schulförderverein ggf. als Nachweis. Der Verbrauch wird je Kilometer zusätzlich zum Nutzungsentgelt gezahlt. Grundlage dafür ist der durchschnittliche Aufwand an Kraftstoffkosten des Vorjahres. Vor der Fahrt ist die Abrechnungsweise der Kraftstoffkosten im Vertrag zu vereinbaren. Aus den durchschnittlichen Kraftstoffkosten von 2016 legte der Vorstand 0,08 €/km als Betrag für die Nutzung in diesem Jahr fest. Für die Nutzung erarbeitete Frau Uhlmann einen neuen Vertrag. An dieser Stelle danke ich ihr für die organisatorische Betreuung unseres Vereinsbusses und die guten Ideen im vergehenden Jahr. Für die Abrechnung der Nutzung durch die Schule wurde eine vereinfachte Abrechnung mit dem Schulträger Gemeinde Eppendorf vereinbart. Im März wurde der Bus zur Beseitigung von Roststellen in die Lackierwerkstatt gebracht. Ein Drittel der Kosten übernahm eine Eppendorfer Firma als Sponsorenleistung.

In diesem Haushaltsjahr hat die Gemeinde Eppendorf im Haushalt Kosten für eine neue Garage im Schulgelände zur dauerhaften Unterstellung des Vereinsbusses eingestellt. Durch die erforderliche Erschließung am Standort erhöhte sich der Finanzbedarf um mehr als 50 %. Es ist gelungen für diese Differenz einen Sponsor zu finden. Dadurch konnte diese Maßnahme umgesetzt werden. Damit kann unser Fahrzeug in Reichweite der Schule nun zu jeder Jahreszeit sicher untergebracht werden. Vielen Dank allen daran Beteiligten.

5.      Geförderte Maßnahmen

Unser Verein bezuschusste im laufenden Jahr für das Skilager der Kl. 5-9 die anfallenden Kosten, finanzierte die Auftaktveranstaltung für den neuen Neigungskurs „Care 4 future“. Damit soll Interesse an Pflegeberufen geweckt werden. Für neue Schüler wurden 68 T-Shirts angeschafft. Hier sollte von der Schule mehr darauf gedrängt werden, dass diese auch regelmäßig zu Veranstaltungen der Schule getragen werden. Die Maßnahmen „Schüler helfen Schülern“ werden über Einzelverträge finanziert. Eine Veranstaltung gegen rechts: „Ein Aussteiger berichtet“ wurde durch den Verein finanziert. Die Betreuerin eines Inklusionsschülers wurde teilweise mit finanziert. Der Verein übernahm die Kosten für den Auftrag zur Sichtschutzbepflanzung am neuen Grünen Klassenzimmer im Schulhofgelände. Die zwei besten Schulabgänger erhielten je einen Gutschein. Im Ferienprogramm des Schulklubs finanzierten wir Obst und zum Runden Tisch der Ausbildungsbörse die Beköstigung für die Vertreter der anwesenden Betriebe.

6.      Arbeit in der Schulkonferenz

Die Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über Schulkonferenzen wurde am 28.6.2017 geändert. Im geänderten Sächsischen Schulgesetz, § 43, steht jetzt Folgendes:

„Die Schulträger erhalten künftig bei der Bestellung von Schulleitern und in der Schulkonferenz ein größeres Mitspracherecht.
Künftig hat der Schulträger ebenso viele Stimmen in der Schulkonferenz wie Schüler-, Eltern- und Lehrervertreter. Das fördert die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Schulträgern. Mit beratender Stimme kann außerdem … ein Vertreter des Schulfördervereins … teilnehmen.“  Am 25.10.2017 fand die erste Schulkonferenz der Heiner-Müller-Oberschule Eppendorf mit dieser erweiterten Zusammensetzung statt. Die 4 Stimmen des Schulträgers vertrat der Gemeindekämmerer. Der Schulförderverein wurde durch den 1. Vorsitzenden vertreten.

Am Ende dieses Berichts danke ich unserer Schatzmeisterin für die aufwändige Bearbeitung unseres Vermögens mit den zahlreichen erforderlichen Buchungen im Jahreslauf.

Vielen Dank sage ich insgesamt unserem Vorstand für die regelmäßige und kreative Arbeit im Jahr 2017. Im Anschluss hören wir den Finanzbericht unserer Schatzmeisterin.

         Helmut Schulze
    1.
Vorsitzender

Der Förderverein Heiner-Müller-Oberschule Eppendorf e.V. informiert!

1. Nun ist es endlich soweit! Unser Vereinsbus steht seit Dezember sicher und trocken in der lang gewünschten Garage! Am 23.12.2017 wurde die sich an unsere Turnhalle anschmiegende Garage
mit Plätzchen und Glühwein eingeweiht. In Anwesenheit von Herrn Röthling, Herrn Schulze, Frau Uhllmann, Frau Pieper erläuterte Herr Loose noch einmal die einzelnen Bauabschnitte und gab Hinweise zur Nutzung der Garage. An dieser Stelle möchte sich der Verein bei der Gemeinde Eppendorf, bei der Familie und Firma Loose sowie dem Garagenlieferanten Herrn Grießmann auf das Herzlichste für die großzügige Unterstützung bedanken.
Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass unser Bus auch privat z.B. für Familienfeiern und durch andere Vereine gemietet werden kann. Für Terminabsprachen steht Frau Uhlmann telefonisch unter 530 gern zur Verfügung.

2. Jetzt können Sie uns auch bequem über die Schulengel-Idee unterstützen – beim Online-Shoppen.
Schulengel.de stellt uns als Verein die Möglichkeit zur Verfügung, beim Online-Shoppen Spenden für unseren Verein zu sammeln. Wann immer Sie Ihre Einkäufe über Schulengel.de starten, zahlt der Shop für diesen Klick eine Prämie von 2%-12% des Netto-Einkaufswertes. Davon gehen 70% als Spende an uns. Über 1600 Partnershops unterstützen die Schulengel-Idee! Über Details können Sie sich unter dem Link :
https://www.schulengel.de/cms/entdecken/erfolgsleitfaden-einrichtungen/ gern informieren.
Weil Schule nicht alles leisten kann … helfen Sie uns!

Corina Vogel

Unser Kleinbus 

Unser Kleinbus mit Platz für 8 Personen + Fahrer kann für Vereine oder privat gemietet werden. Voraussetzung ist ein gültiger Führerschein. Das Fahrzeug verfügt über Haftplicht-, Kasko- und Insassenversicherung.

Der Mietvertrag