An unserer Schule sollen die Schüler für das Leben lernen. Deshalb legen wir Wert auf eine praxisbezogene Berufsorientierung.

An unserer Schule ist die Berufsorientierung eine gemeinsame Aufgabe aller Lehrkräfte.

Ziele und Maßnahmen der Jahrgangsstufen:


Klassenstufe

Kernziele der Mittelschule

Fachunterricht

Fächerverbindendes

5/6

Einblicke in die Arbeitswelt erhalten

normgerechtes Sozialverhalten bewusst machen und einüben

Einblicke in  Berufsbilder

Besichtigung eines ortsansässigen Betriebes

laut Lehrplan:

Technik/Computer, Musik, Deutsch, Geographie

 

Projekttage: „Lernen lernen“

Teamstunden und Elternarbeit,

Projekt GTA

Schulclub durch freien Träger

ADAC – Projekt

 

7

Einblicke in die Arbeitswelt erhalten

Berufsfelder und Berufsbilder kennen lernen

eigene Fähigkeiten und Stärken einschätzen lernen

Zukunftsvorstellungen entwickeln

 

Betriebserkundungen

laut Lehrplan:

Wirtschaft/Technik/Haushalt; Geographie, Geschichte, Ethik/Religion, Physik, Mathematik, Deutsch, Englisch, Sport

 

Einführung Berufswahlpass

Berufsorientierung mit verstärkter Praxis für Haupt- und Realschüler mit Kooperationspartnern

Teamstunden und Elternarbeit

Projekttage: Suchtprävention

Projekt GTA

Schulclub durch freien Träger

BO – Messen, Tage der offenen Tür bei HWK; IHK; BSZ etc.

 

8

Fähigkeiten und Stärken einschätzen lernen

Informations- und Beratungsangebote kennen und nutzen lernen

Verhalten in Bewerbungssituationen kennen lernen und üben

sich praxisorientiert mit der Arbeitswelt auseinander setzen

eigene Berufsvorstellungen entwickeln

eigene Fähigkeiten und Stärken in Beziehung zu beruflichen Anforderungen setzen

1.Betriebspraktikum

Girls und Boys Day

Woche des offenen Unternehmens

Stärke-Schwäche-Profil

mit Agentur für Arbeit Wirtschaft/Technik/Haushalt LB 1: Berufsorientierung I:

Steckbriefe zu gewerblich-technischen und kaufmännischen Berufen

Stärke-Schwäche-Profil

laut Lehrplan:

Kunsterziehung, Deutsch, Englisch; Mathematik, Physik, Ethik/Religion,Geschichte, Geographie, Biologie

 

Ergebnissicherung im Berufswahlpass

Berufsbilderkundung (Woche der offenen Unternehmen, Girls und Boys Day …..)

WTH: Schülerbetriebspraktikum:

Berufsorientierung mit verstärkter Praxis für Hauptschüler

Berufseinstiegsbegleiter für HS

monatliche Sprechstunde mit Berufsberaterin der Agentur für Arbeit

 

9

Zugänge zu Ausbildung und Beruf kennen lernen

sich praxisorientiert mit der Arbeitswelt auseinander setzen

eigene Fähigkeiten und Stärken in Beziehung zu beruflichen Anforderungen setzen

Berufsvorstellungen konkretisieren und Entscheidungen bewusst vorbereiten

Bewerbungen planen und einüben

berufliche Alternativen kennen und einschätzen lernen

Wirtschaft/Technik/Haushalt:

Berufsorientierung II:

laut Lehrplan:

Gemeinschaftskunde, Kunsterziehung, Geographie, Sport, Geschichte,

Ethik/Religion: Physik, Mathematik,

Deutsch, Englisch

 

Ergebnissicherung im Berufswahlpass

Berufsbilderkundung (Woche der offenen Unternehmen, Girls und Boys Day …..)

WTH: Schülerbetriebspraktikum:

Projektwoche zur Berufsorientierung:

Berufseinstiegsbegleiter für HS

monatliche Sprechstunde der Berufsberaterin der Agentur für Arbeit

Eltern- und Schülerabend mit der Berufsberaterin RS Kl. 9

Projekt GTA:

Schnupperpraktika

BO – Messen, Tage der offenen Tür bei HWK; IHK; BSZ etc.

 

10

berufliche Alternativen kennen und einschätzen lernen

Bewerbungen planen und einüben

berufliche Alternativen/ Überbrückungsmöglich-keiten einplanen

Vertiefungskurs Wirtschaft/Kunst und Russisch: LB 1 BO III (Azubimesse Leipzig)

Gemeinschaftskunde, Kunsterziehung, Geographie, Mathematik, Geschichte, Deutsch, Englisch, Biologie

Sport: als Möglichkeit der Stressbewältigung im späteren Beruf

 

individuelle Lebensplanung

Bewerbertraining im BIZ,

Informationen zu Überbrückungsmöglichkeiten (FSJ …..)

BO – Messen, Tage der offenen Tür bei HWK; IHK; BSZ etc.

 


Berufswahl-Fahrplan und Grobkonzept